Kühnel Eheringe

Besonders schöne Eheringe aus hochwertigem Material und in perfekter Verarbeitung bietet Kühnel an. Die Auswahl ist groß, viele Modelle werden in Materialkombinationen angeboten. Ein Vorteil der Kühnel Eheringe sind die bezahlbaren Preise.

Kühnel als Hersteller von Eheringen

Die Hauptzielgruppe von Kühnel sind junge Paare, denn moderne Designs und bezahlbare Preise machen die Kühnel Eheringe aus. Der Unternehmenssitz befindet sich in Pforzheim, der Goldschmiede- und Schmuckmetropole in Pforzheim. Eheringe mit Tragekomfort werden in modernen Technologien hergestellt, bei vielen Arbeitsgängen wird noch von Hand gearbeitet. Das Unternehmen setzt nicht nur auf erschwingliche Preise, sondern auch auf umweltschonende Herstellung. Die Kühnel Eheringe werden ausschließlich in eigener Produktion gefertigt. Die Ringe sind erkennbar an der stilisierten Prägung der Buchstaben GK an der Innenseite. Alle Kühnel Eheringe werden mit Sorgfalt gearbeitet; zu den höherpreisigen Modellen sind verschiedene Alternativen zu günstigeren Preisen zu finden. Seit 1959 ist Kühnel aktiv, die Eheringe werden bei vielen Juwelierpartnern in Deutschland angeboten.

Design und Kollektionen bei Kühnel

Alle Kühnel Eheringe verfügen über eine Bombierung im Innenbereich, dabei handelt es sich um eine Wölbung, mit der perfekter Tragekomfort gewährleistet ist. Die Ringe lassen sich dadurch leicht aufstecken und wieder abnehmen. Die Kühnel Eheringe sind häufig mit Brillanten ausgestattet, die preiswerteren Modelle verfügen über synthetische Zirkonia. Die Kunden können nicht nur aus den Kollektionen von Kühnel wählen, denn ebenso können sie über die Partner von Kühnel ihre Wünsche äußern, um eigene Ideen in die Kühnel Eheringe einfließen zu lassen. Die Kühnel Eheringe sind in verschiedenen Profilquerschnitten zu finden, die Oberflächen stehen in den Qualitäten Bürstmatt, Seidenmatt, Sandmatt und Poliert zur Auswahl. Goldlegierungen werden aus Gelbgold, Rotgold und Weißgold angeboten, dabei können die Kunden zwischen 333er, 375er, 585er und 750er Gold wählen. Das Weißgold enthält neben einem Anteil an Silber Palladium, das für die weiße Farbe sorgt. Eine Alternative zu den hochwertigen Ringen aus Gold sind die Hybridringe, die über einen soliden Silberkern und eine Ummantelung aus Gold verfügen.