Eheringe – worauf muss man beim Kauf achten?

Der Ehering ist Siegel jeder Trauung, Liebesbeweis und wunderschönes Schmuckstück zugleich. Idealerweise trägt man den gleichen Ring sein ganzes Leben lang – es lohnt sich also, sich vor dem Kauf der Trauringe einige Gedanken zu machen.

1) Ideen sammeln

Wenn man noch keine genaue Vorstellung für seinen Trauring hat, sollte man im Internet oder beim Bummeln in der Stadt ein paar Ideen sammeln und grundsätzliche Fragen zur Optik stellen: Soll der Ehering Gold oder Silber sein? Ausgefallen oder eher schlicht? Mit Steinen oder ohne? Hier geht es noch nicht darum, realistische Pläne zu schmieden, sondern einfach erste Eindrücke zu gewinnen.

2) Den Etat bestimmen

Jetzt kommt die nötige Portion Realismus: Der Etat muss festgelegt werden. Je nach Material und Ring variieren die Preise natürlich enorm – man kann ab 200 € Eheringe online günstig kaufen, nach oben sind preislich natürlich keine Grenzen gesetzt. Das Ehepaar muss sich bewusst machen, wie viel Geld für einen Ring zur Verfügung steht und es investieren möchte.

3) Frühzeitig planen

Die Auswahl des richtigen Eheringes dauert meistens einige Zeit, man sollte nicht auf den erst besten Trauring zurückgreifen, der einem gefällt, sondern seine Wahl ruhig mehrmals überschlafen – schließlich trägt man das Schmuckstück ein Leben lang. Wenn man zwei bis drei Monate vor der Trauung mit der Auswahl beginnt kann normalerweise nichts schief gehen, dann ist auch noch Zeit für eine Gravur.

4) Passt der Trauring in den Lebensalltag?

Für eine Mutter mit Kindern oder einem sportlichen Mann, ist ein filigraner Ring mit großem Stein ungeeignet. Wenn der Ring ständig ab- und angezogen wird, erhöht sich das Risiko ihn zu verlieren oder zu beschädigen. In diesem Fall ist eher das breitere, widerstandsfähige Modell geeignet. Außerdem sollte man bei empfindlicher Haut auf das Material achten, manche Metalle können allergische Reaktionen hervorrufen.

5) Zeitloses Design

Man sollte Bedenken, dass man den Ehering idealerweise natürlich sein Leben lang trägt – am besten eignet sich also ein zeitloses Design, dass auch nach über 20 Jahren noch gefällt. Deshalb sollte man auf aufwendige Farben und Formen lieber verzichten und auf ein Modell zurückgreifen, dass schlicht gehalten und trotzdem modern und edel wirkt.

6) Aufbewahrung

Am besten, man legt einen bestimmen Platz fest, an den man den Ring nach dem Ablegen immer hinlegt. Das kann z.B. eine kleine Schatulle sein, die man auch in den Urlaub oder zum Schwimmen mitnimmt, zu Hause geht auch der Nachttisch oder die oberste Schreibtischschublade. Wichtig ist, den Ehering an einem definierten Ort aufzubewahren. Das verhindert, dass man ihn mal eben neben das Waschbecken oder die Badewanne platziert.